Rechtsanwalt Olching
Fratton & Fratton Rechtsanwälte PartmbB
Ilzweg 7 · 82140 Olching bei München
Tel.: 08142 - 42 22 60
info@kanzlei-fratton.de

Baurecht


Typische Fälle unserer Tätigkeit im Baurecht sind das Bauträger-Vertragsrecht, Baumängel sowie rechtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit Baugenehmigungen und Erschließungsbeiträgen. Derartige Rechtsstreitigkeiten sollten unbedingt in die Hände eines Rechtsanwalts mit langjähriger Erfahrung im Baurecht gelegt werden.

Bauträger-Verträge

Viele rechtliche Probleme bei Bauvorhaben können bereits im Vorfeld umgangen werden, wenn der Bauvertrag entsprechend formuliert und ausgestaltet ist. Auf mündliche Zusagen sollte man sich aus Beweisgründen nicht einlassen. Schließlich erlangt ein Bauvertrag erst dann Bedeutung, wenn das Verhältnis zwischen Käufer und Bauträger nicht mehr so gut ist. Wer sich dann auf die Aussage des Gegners in einem Gerichtsprozess verlassen muss, hat den Rechtsstreit in der Regel bereits verloren.

Generell gilt bei Bauverträgen das Motto „Mehr ist mehr“. Was der Bauvertrag definiert, verringert den Interpretationsspielraum des Gegners.

Beispiele für Streitigkeiten des Käufers mit dem Bauträger:

  • Gibt es eine Garantie oder nur eine Gewährleistung?
  • Muss eine Rate auch bei erkannten Mängeln sofort bezahlt werden oder kann der Käufer die Zahlung verweigern, bis das Gewerk mängelfrei ist?
  • Welche Verjährungsfristen gelten?

Hier sollte ein ausführlicher schriftlicher Vertrag viele Punkte so klären, dass ein anschließender Streit vermieden werden kann und dadurch erhebliche Kosten gespart werden. Ein guter Bauvertrag sollte eine möglichst detaillierte Bauleistungsbeschreibung enthalten. Ebenfalls wichtig sind garantierte Fertigstellungstermine, die durch eine Vertragsstrafe des Bauträgers bei einer Überschreitung des Termins sanktioniert sind. Garantien sollten schriftlich gegeben werden. Darüber hinaus existiert eine Vielzahl an weiteren Details, die die Durchsetzung von Rechten erleichtern.

Da es hierbei oftmals auf jedes einzelne Wort der Formulierung ankommt, sollte vor Unterzeichnung des Vertrages zwingend eine anwaltliche Überprüfung erfolgen. Die Kosten einer Prüfung des Vertrags durch einen Anwalt liegen im niedrigen einstelligen Prozentbereich der Baukosten. Viel teurer ist ein Rechtsstreit wegen unklarer oder nachteiliger Regelungen. Solche Prozesskosten können die Baufinanzierung sprengen.